home

Navigation

 

Viele Namen niederländischer Fahrradmarken sind schon lange aus dem Gedächtnis der Radfahrer verschwunden, was nicht heißen muß, daß sie in ihrer Zeit keine wichtige Rolle gespielt haben. Bei der Auswahl der auf den folgenden Seiten beschriebenen Marken war das Hauptkriterium jedoch, daß diese auch heute noch vielen Leuten bekannt und viel auf der Straße zu sehen sein mußten, sei es auch nur als B-Marke einer anderen bekannten Marke.

     Es fällt auf, daß die Standorte dieser 15 ausgewählten Marken nicht gleichmäßig über die Niederlande verteilt sind. Die meisten Marken sind oder waren in den relativ dünn besiedelten nördlichen und östlichen Provinzen niedergelassen. Dies ist auf der Karte unten auf dieser Seite deutlich zu sehen, von wo Sie zu den einzelnen Marken weiterklicken können.

     In nachstehender Tabelle finden Sie eine Übersicht über Anfang und Ende einer Reihe von bekannten niederländischen Fahrradherstellern.

 

Gründung (G) bzw. Anfang der Fahrrad-
produktion (P)
Firma, Ort Aufhebung der (selbstständigen) Fahrrad-
produktion
Grund der Aufhebung
1868 (G)
1870 (P)
Burgers, Deventer 1961 Übernahme durch Pon
1871 (G)
1884 (P)
Fongers, Groningen 1961 Übernahme durch Phoenix
1884 (G) Cyrus, Venlo 1971 Konkurs
1886 (G)
ca. 1893 (P)
Eysink, Amersfoort 1953 fast Konkurs, Fortsetzung des Unternehmens ausschließlich mit motorisierten Zweirädern
1887 (G)
1890 (P)
Simplex, Amsterdam 1965 Verlegung der Produktion nach Apeldoorn (Juncker)
1897 (G) Gruno, Winschoten 1968 Betrieb nach zweifachem Umzug und Fusionen geschlossen
1898 (G)
1924 (P)
Juncker, Apeldoorn 1968 Übernahme von Juncker, Locomotief und Simplex durch Gazelle
1898 (G)
191x (P)
Durabo, Woudenberg 1983 Betriebsauflösung
1898 (G)
1930 (P)
Pon, Amersfoort 1985 Konkurs, Übernahme durch Union
1892 (G)
1902 (P)
Gazelle, Dieren - -
1894 (G)
1904 (P)
Germaan, Meppel 1963 Übernahme durch Phoenix
voor 1900 Fahrradhändler, ab 1913 Fabrik Bato, Tiel 1958 Übernahme durch Batavus
1902 (G)
1929 (P)
Locomotief, Amsterdam 1952 Fusion mit Simplex
1904 (G)
1911 (P)
Union, Dedemsvaart 2005 Markenrechte verkauft, Marke und Produktion voneinander getrennt
1904 (G)
ca. 1907 (P)
Batavus, Heerenveen - -
1904 (G)
1917 (P)
Phoenix, Leeuwarden 1970 Übernahme von Phoenix, Fongers und Germaan (PFG) durch Batavus
1908 (G) Veeno, Bedum 1967 Konkurs
1909 (P) /
1923 (P)
Magneet, Weesp 1969 Markenrechte und Produktion verkauft an Batavus
1910 (G)
192x (P)
Mustang, Assen 1985 Betriebsauflösung
1913 (G)
1917 (P)
Empo, Vorden 1979 Konkurs, Übernahme durch Pon
1914 (G) Maxwell, Amsterdam 1961 Betriebsauflösung
1917 (G)
1920 (P)
Sparta, Apeldoorn - (1999 Übernahme durch Accell)
1918 (G) Primarius, Meppel 1964 Betriebsauflösung
ca. 1920 (G) Eroba, Echt 2005 Nach mehreren aufeinanderfolgenden Insolvenzen kein Neustart mehr
1921 (G) RIH, Amsterdam - -
1844 (G)
ca. 1930 (P)
RS Stokvis, Rotterdam 1968 Schließung der Fahrradfabrik
1922 (G)
1954 (P)
Kaptein, Amsterdam/Arnheim ca. 1963 Vergabe der Produktion an PFG, ab 1966 an Union (Unikap)
1939 (G) Burco, Amsterdam 2004 verkauft an Accell (Batavus)
1945 (G) Cové, Blerick - -
1948 (G) Rivel, Surhuisterveen 1993 Übernahme durch Union

 






Klicken Sie auf der Karte die Marke an, für die Sie sich interessieren ...

 

 

... oder suchen Sie hier in der kompletten Markenliste zu dieser Website.

 

Copyright by Herbert Kuner, © 1999 ...
All rights reserved.

zurück

Last update: 23.08.2014